Start >> Aktuelles >> Infoportal Demenz

Pflegestärkungsgesetz


Das Wichtigste - einfach erklärt

Am 01.01.2017 ist das Pflegestärkungsgesetz II – mit grundlegenden Veränderungen und zahlreichen Verbesserungen für die Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz – in Kraft getreten. Die wichtigsten Informationen dazu finden Sie in den Filmen

  • Pflegebegutachtung mit dem MDK
  • So bereiten Sie sich auf den MDK-Besuch vor

Projekt Infoportal Demenz Baden-Württemberg

Hoher Informations,- Beratungs- und Unterstützungsbedarf

Das Thema Alzheimer und andere Demenzen stellt Betroffene und Angehörige vor größte Herausforderungen und bringt einen enorm hohen Informations-, Beratungs- und Unterstützungsbedarf mit sich. Vor allem pflegende Angehörige stehen hier vor einem Berg ungelöster Fragen und Probleme. Aber auch selbst betroffene Menschen in der Frühphase sind auf umfassende neutrale Informationen und praktische Hilfen dringend angewiesen.

Das beginnt beim Thema Diagnose und erweitert sich auf alle Fragen eines gelingenden Alltags, wie z.B. Versorgungs- und Entlastungsangebote, finanzielle und rechtliche Regelungen, medikamentöse Versorgung, nichtmedikamentöse Maßnahmen, Beschäftigungsangebote, Umgangsfragen und ethische Fragen am Lebensende und in gesundheitlichen Krisen.

Mittlerweile gibt es ein sehr umfangreiches, ständig wachsendes und regional unterschiedlich gut ausgebautes Spektrum an demenzspezifischen Angeboten im Land. Immer noch sind Betroffene und Angehörige jedoch mühsam und oft im Rahmen einer regelrechten Odyssee unterwegs, um die entsprechenden Angebote und Hilfen auffinden und abrufen zu können.


www.alzheimer-bw.de – ein gutes Angebot wird noch besser!

Bereits seit Jahren bietet die Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg auf ihrer Website deshalb einen umfangreichen Service für Interessierte und Ratsuchende an. Dazu gehören Grundsatzinformationen zu Alzheimer und anderen Demenzen, eine aktuelle Terminübersicht sowie eine Datenbank mit laufend aktualisierten Daten der verschiedenen Unterstützungs- und Entlastungsangebote.

Mittlerweile erfordert die enorm gestiegene Zahl der Unterstützungs- und Entlastungsangebote allerdings eine differenziertere Darstellung als bisher. Darüber hinaus rückt das Thema Alzheimer Demenz als eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft immer mehr in das öffentliche Interesse – deutlich zu spüren an der verstärkten Berichterstattung in den Medien. Auf diesem Hintergrund will die Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg Sie als Besucher unserer Website mit allen erforderlichen Informationen in benutzerfreundlicher Darstellung versorgen!


Infoportal Demenz Baden-Württemberg: aktuell–informativ–vielfältig

Die Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg baut ihre Website seit 2010 – unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg sowie aus Mitteln der sozialen und privaten Pflegeversicherung – zu einem landesweiten Infoportal Demenz mit folgenden Schwerpunkten aus:

  • Differenzierte und fachliche Grundinformationen rund um das Thema Alzheimer und andere Demenzen, z.B.
  • Aktuelles zum Thema Alzheimer in Baden-Württemberg und darüber hinaus, z.B.
  • Umfassende, differenzierte und klar strukturierte Darstellung der bestehenden Beratungs- und Entlastungsangebote, z.B.
  • Erweiterung um neue und innovative Angebote, z.B. für Menschen mit Demenz in der Frühphase, die das Internet noch selber zur Information nutzen, z.B.
  • Beispielhafte Darstellung demenzgerechter Angebote im medizinischen Bereich (z.B. "demenzgerechte" Akutkrankenhäuser, Zentren für Psychiatrie, Rehabilitationsmaßnahmen für Menschen mit Demenz).
  • Praktische und erprobte Alltagstipps für die Begleitung und Pflege von Menschen mit Demenz, z.B.
  • Laufend aktualisierte Terminübersicht über Veranstaltungen und Aktivitäten zum Thema Demenz im Land, z.B.
  • Umfangreicher Serviceteil mit Infomaterial, Buchrezensionen, Veranstaltungen und Filmen sowie thematisch gegliederte Literaturlisten, Auflistung von Projekten und Angeboten aus dem Bereich Kunst, Kultur und Demenz und vieles mehr, z.B.
  • Regelmäßige technische Verbesserungen und Aktualisierungen für eine nutzerfreundliche Anwendung unserer Website, z.B. google-map unter Hilfe vor Ort, eine einfach handhabbare Schriftgrößenveränderung oder Funktionsbutton, mit deren Hilfe einzelne Seiten bequem in ein PDF verwandelt oder ausgedruckt werden können.

Beratungstelefon 0711 / 24 84 96-63


Telefon © fotolia/Patrick PAZANNO

Schon vergessen?

Wir helfen weiter – kompetent und kostenlos!

Gerne auch per Mail an

beratung(at)alzheimer-bw.de


Nachhaltig Gutes tun?
Bitte unterstützen Sie die
Alzheimer Stiftung Baden-Württemberg.