Start >> Über uns

Pflegestärkungsgesetz


Das Wichtigste - einfach erklärt

Am 01.01.2017 ist das Pflegestärkungsgesetz II – mit grundlegenden Veränderungen und zahlreichen Verbesserungen für die Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz – in Kraft getreten. Die wichtigsten Informationen dazu finden Sie

  • im Film Pflegegrad statt Pflegestufe

Die Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg – Selbsthilfe Demenz: Wer wir sind und was wir wollen

Die Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. – Selbsthilfe Demenz wurde 1994 als landesweiter Selbsthilfeverband gegründet (Chronik zum 20-jährigen Jubiläum 2014). Wir verstehen uns heute als zentrale Anlaufstelle zum Thema Alzheimer und anderen Demenzerkrankungen im Land und sind Lobby für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen.

In unserer Geschäftsstelle mitten in Stuttgart arbeiten zwölf Hauptamtliche, um die Lebensqualität der Betroffenen und ihrer Familien zu verbessern, tragfähige und flächendeckende Versorgungsstrukturen aufzubauen und gesellschaftliches Verständnis für ein alarmierend zunehmendes Krankheitsbild zu wecken.


Öffentlichkeitsarbeit als Daueraufgabe

Immer noch gibt es in der Öffentlichkeit viel Nicht- bzw. Halbwissen und meist ein eher verzerrtes Bild von Demenz:

  • Unser InfoPortal Demenz bietet ausführliche Grundsatzinformationen, Kontaktdaten zu rund 1.000 regionalen Entlastungs -und Unterstützungsangeboten, aktuelle Termine im Land und einen umfangreichen Infoservice (Broschüren, Literatur- und Filmliste etc.).
  • Wir bieten ein kostenloses monatliches Vortragsprogramm Vortragsprogramm für den Großraum Stuttgart sowie zahlreiche Vorträge und Veranstaltungen im ganzen Land an, oft in Kooperation mit regionalen oder überregionalen Partnern. 
  • Unser monatlicher Newsletter ergänzt unser Informationsangebot.
  • Vierteljährlich erscheint unser Magazin alzheimeraktuell und informiert unsere Mitglieder und Förderer gut verständlich, praxisnah und mit landesbezogenen Schwerpunkten.
  • Unsere Broschürenreihe "Ich lebe mit einer Demenz" richtet sich mit Tipps und Informationen an Menschen mit einer beginnenden Demenz und wurde 2013 unter anderem mit dem renommierten Hertie-Preis ausgezeichnet.

Landesweites Beratungstelefon unter 0711 / 24 84 96-63

Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre Mail zu allen Fragen rund um Alzheimer und andere Demenzformen! Unsere Beratung ist neutral, kompetent und kostenlos. Gern vermitteln wir auch Unterstützung bei Ihnen vor Ort.


Ausbau von Versorgungsstrukturen

Wir beraten und unterstützen Betreuungsgruppen und Häusliche Betreuungsdienste für Menschen mit Demenz zur Entlastung pflegender Angehöriger. Ebenso sorgen wir für Ausbau und Qualifizierung dieser Angebote, u.a. durch ein umfangreiches jährliches  Fortbildungsprogramm für die jeweiligen Ehrenamtlichen und Fachkräfte.


Das Rad nicht neu erfinden...

Besonders wichtig ist uns die Vernetzung und Qualitätssicherung regionaler Dienste und Projekte, die oft eher isoliert als Einzelkämpfer vor Ort arbeiten. Hier bieten wir im Rahmen unserer DemenzDialoge jährliche informelle Austauschtreffen auf Landesebene für aktuell sechs unterschiedliche Zielgruppen an.


Ein Blick über den Tellerrand

Neben der Unterstützung durch das Land Baden-Württemberg sowie die Kranken- und Pflegekassen ist uns der Schulterschluss mit wichtigen Partnern vor Ort unerlässlich. Hierzu zählen alle Dienste, Einrichtungen, Gruppen, Angebote und Aktive im Demenzbereich. Gerne unterstützen wir Sie mit Infomaterial, Vorträgen etc. und freuen uns auf jede mögliche Form der Zusammenarbeit!


Projekt "Landesweite Beratungs- und Vermittlungsagentur"

Die Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg ist seit dem 01.01.2004 als "Landesweite Beratungs- und Vermittlungsagentur" nach § 45c Pflegeleistungsergänzungsgesetz anerkannt und wird von Land und Pflegekassen unterstützt. Zielsetzung ist die Verbesserung der Versorgungs- und Entlastungsstrukturen für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen im ambulanten Bereich.

Der Landesverband erfüllt hier weitreichende Beratungs-, Informations- und Vernetzungsaufgaben auf Landesebene. Dazu gehört auch die intensive Mitarbeit im Koordinierungsausschuss des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg, in dem Land, Pflegekassen und Verbände über die Förderung von Angeboten zur Unterstützung im Alltag entscheiden (Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz, Häusliche Betreuungsdienste etc.).


Wir bieten viel – und wir brauchen Sie!

Wir finanzieren uns im Wesentlichen aus Mitglieds- und Förderbeiträgen, Spenden und öffentlichen Mitteln. Gleichzeitig müssen wir aber ständig um Gelder kämpfen, um unsere Arbeit aufrechterhalten und ausbauen zu können. Dazu sind wir auf jede Unterstützung angewiesen. Bitte informieren Sie sich hier!


Beratungstelefon 0711 / 24 84 96-63


Telefon © fotolia/Patrick PAZANNO

Schon vergessen?

Wir helfen weiter – kompetent und kostenlos!

Gerne auch per Mail an

beratung(at)alzheimer-bw.de


Nachhaltig Gutes tun?
Bitte unterstützen Sie die
Alzheimer Stiftung Baden-Württemberg.