Start >> Über uns >> Presseschau

Pflegestärkungsgesetz


Das Wichtigste - einfach erklärt

Am 01.01.2017 ist das Pflegestärkungsgesetz II – mit grundlegenden Veränderungen und zahlreichen Verbesserungen für die Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz – in Kraft getreten. Die wichtigsten Informationen dazu finden Sie

  • im Film Pflegegrad statt Pflegestufe

Presseberichte über die Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg

Immer häufiger wird die Alzheimer Gesellschaft in Medienbeiträgen erwähnt – mal ausführlich portraitiert, mal als kompetente Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Thema Demenz aufgeführt. Sie finden hier ausgewählte Presseberichte zu unserer Arbeit.


Zeitungsartikel über unsere Wanderausstellung "Blaue und Graue Tage" finden Sie hier.


Demenz – was Angehörige wissen sollten

Ein Artikel aus der Stuttgarter Zeitung vom 28.10.2016

Bericht über eine Diskussionsveranstaltung der VHS Stuttgart mit unserer Mitarbeiterin Ute Hauser als Teilnehmerin.


Dementen Menschen Brücken bauen

Ein Artikel aus den Stuttgarter Nachrichten vom 15.10.2015

Hartwig von Kutzschenbach, 1. Vorsitzender der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg, über den Umgang mit Menschen mit Demenz.


Wie ausgediente Teddybären: Über das Leben mit Alzheimer

Ein Artikel aus dem Hohenloher Tagblatt vom 17.08.2015

Bericht über einen Vortrag von Sylvia Kern in Wallhausen.


"Der Film trägt viel dazu bei, sein eigenes Bild von Alzheimer und Demenz zu überprüfen"

Ein Artikel aus den TK-News vom 12.03.2015

Ein Interview mit Sylvia Kern über den Film "Still Alice" und seine Auswirkung auf die Wahrnehmung des Themas in Öffentlichkeit und Politik.


Allmendinger Gesundheitstage

Artikel aus dem Ehinger Tagblatt vom 23.10.2014

Bericht über einen Vortrag von Sylvia Kern.


Bundesverdienstkreuze für die ehemaligen Vorstandsmitglieder Gisela Harr und Waltraud Kannen

Artikel aus schwäbische.de vom 13.10.2014 über Gisela Harr

Artikel aus der Badischen Zeitung vom 06.10.2014 über Waltraud Kannen


Adam und Eva im Affentheater

Artikel aus den Stuttgarter Nachrichten vom 05.09.2014

Unsere Geschäftsführerin Sylvia Kern zu Gast beim Weindorftreff in Stuttgart.


Ruhig agieren, langsam sprechen

Artikel aus der Bietigheimer Zeitung vom 14.02.2014

Das Bietigheimer Unternehmen Spillmann hat kürzlich eine spezielle Schulung für Busfahrer zum Umgang mit Fahrgästen mit Demenz durchgeführt. Die Fahrer wissen von vielen Fällen aus ihrem Berufsalltag zu berichten.


Das Vergessen verstehen

Artikel aus dem Stuttgarter Wochenblatt vom 14.02.2014

Vor kurzem wurde die Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg für ihre innovative Broschürenreihe "Ich lebe mit einer Demenz" ausgezeichnet. Die Reihe unterstützt Betroffene darin, sich entsprechend den eigenen kognitiven Fähigkeiten mit der Krankheit auseinanderzusetzen.


TOP-THEMA DEMENZ

Kompass Gesundheit 4/2013

Ein Themenheft des Magazins Kompass Gesundheit über Demenz mit einigen Beiträgen der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg.


Vier zentrale Botschaften für Menschen mit beginnender Demenz

Interview mit unserer Geschäftsführerin Sylvia Kern

Artikel aus Pflegefreund online vom 21.06.2013

Angehörige merken es als erste, wenn bei einem Familienmitglied eine demenzielle Veränderung eintritt. Für Betroffene in dieser Frühphase gibt es zu Zeit noch sehr wenige Beratungs oder Hilfsangebote. Doch es gibt erste Ansätze. Im Interview spricht Sylvia Kern, Geschäftsführerin der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg über Angebote für Frühbetroffene.


"Auch Tänzer essen Kirschtorte"

Gerlinde Kretschmann lud zum Frühlingskaffee und machte die Teilnehmerinnen auf das Thema Alzheimer aufmerksam

Artikel aus der Stuttgarter Zeitung vom 21.03.2013

Am 20.03.2013 lud Gerlinde Kretschmann, Ehefrau des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, zum Frühjahrskaffee ins neue Schloss ein. Geladen waren die Damen des konsularischen Korps und die Partner der Mitglieder der Landesregierung. Es kamen Konsulsgattinen und Ehefrauen von Ministern, die Frau des Landtagspräsidenten und des CDU-Fraktionsvorsitzenden.

Gerlinde Kretschmann nutzte diesen Nachmittag, um gemeinsam mit Sylvia Kern, Geschäftsführerin der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg, auf das Thema Alzheimer aufmerksam zu machen.


"Vieles ist positiv in Bewegung gekommen"

Interview mit unserer Geschäftsführerin Sylvia Kern

Artikel aus den TK-News vom 21.05.2012

Nach Einschätzung von Experten leiden mittlerweile rund 60 Prozent der Bewohner in Pflegeheimen unter Demenz. Sylvia Kern, Geschäftsführerin der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg, erläutert im Gespräch mit der TK ihre Forderungen an die Gesundheitspolitik und gibt Tipps an betroffene Angehörige.


"Demenz ist kein Grund zu versauern"

Urlaubsanbieter machen Ferien gemeinsam mit demenzkranken Angehörigen möglich

Artikel aus epd Südwest aktuell vom 02.02.2012

Viele Familien machen zu Beginn des Jahres Urlaubspläne. Gilt das auch für Familien, die einen demenzkranken Angehörigen pflegen? Ja, sagt die Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg.

Gerade Familien, die von der meist sehr anstrengenden Betreuung eines Demenzpatienten belastet sind, brauchen Erholung, wissen die Expertinnen. Es gibt mittlerweile passende Angebote auch für einen gemeinsamen Urlaub. Eine gewisse Mobilität sollte bei den Patienten vorhanden sein und ihr Verhalten nicht extrem auffällig, rät Sylvia Kern, Geschäftsführerin der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg.


"Demenz soll kein Tabuthema bleiben"

Ausstellung zeigt den Alltag mit erkrankten Senioren – Veranstaltungen auch für Nichtbetroffene

Artikel aus der Ludwigsburger Kreiszeitung (www.lkz.de) vom 29.12.2011

Wenn der Ehepartner nicht mehr weiß, wer man ist, dann tut das weh. Dass ein Leben mit Demenz aber nicht nur schlechte Momente hat, zeigt die Wanderausstellung "Blaue und graue Tage", die derzeit im Kulturzentrum gastiert. Die 25 Fotografien bewegen nicht nur Menschen, die bereits hautnah von der Krankheit Abetroffen sind.


"Eine Herausforderung - auch für die Angehörigen"

Sylvia Kern, Geschäftsführerin der Alzheimer-Gesellschaft, spricht über Demenzerkrankung

Artikel aus Gäubote - Die Herrenberger Zeitung vom 01.12.2011

"Das Leiden der Angehörigen" wird die Demenzerkrankung häufig genannt. Hauptsächlich mittelbar Betroffene waren deshalb am Dienstagabend in die Stadthalle gekommen, um dem Vortrag Sylvia Kerns zum Thema "Alzheimer und Demenz - eine Herausforderung für alle!" zu folgen.


"Luftmaschen und Böbbelesbilder"

Die Alzheimer-Betreuungsgruppe in Birkach feiert ihr 20-jähriges Bestehen

Artikel aus "Blick vom Fernsehturm" vom 11.11.2011

Das Wir ist geblieben. Die 85-jährige Anneliese Heyde sitzt in ihrem Apartment im neunten Stock des Riedenberger Augustinums mit Blick gen Westen. Die alte Dame kann ihn nicht mehr so genießen wie früher. Sie sieht schlecht. Fast zehn Jahre ist es her, dass sie die Alzheimer-Betreuungsgruppe in Birkach geleitet hat. Doch das Wir ist eben geblieben, wenn sie von dem Zusammenschluss erzählt. Und für den Bericht gibt es dieses Jahr einen guten Grund: Die Gruppe feiert ihr 20-jähriges Bestehen.


"Alzheimer und Demenz - eine Herausforderung für alle"

Regionaltagungen und das Fazit: Das dürfen und werden Sie (hoffentlich) nicht „vergessen“

Artikel aus jUHU - Das junge Magazin für Seniorenkultur im Rems-Murr-Kreis, Ausgabe 10-12/2010

Die Verantwortlichen beim Landesseniorenrat (LSR) hatten mit dem Hauptthema für die vier Regionaltagungen des Jahres 2010 einen guten Griff getan – und mit der Referentin Sylvia Kern ebenso: Gute zwei Stunden gab es eine geballte Ladung an Informationen, zudem wurden viele Fragen kompetent beantwortet. Denn seit 13 Jahren ist Kern die engagierte Geschäftsführerin der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V.


"Auch Demente wollen über sich selbst bestimmen"

"Zu Hause leben mit Demenz": Kongress in der Fellbacher Schwabenlandalle

Artikel aus der Waiblinger Kreiszeitung vom 10.09.2010

Rund 5600 Menschen leben im Rems-Murr-Kreis heute mit der Diagnose Demenz. Die Zahl wird jährlich steigen. Ein großer Demenz-Kongress "Zu Hause leben mit Demenz" in der Fellbacher Schwabenlandhalle widmete einen ganzen Tag dem Thema und fragte unter anderem nach der Sichtweise der Betroffenen.


"Alzheimer und Demenz - eine Herausforderung annehmen"

Das Gefühlsleben wird nicht dement

Artikel aus der Badischen Zeitung vom 29.08.2010

Sylvia Kern, Geschäftsführerin der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg, hat beim Tag der offenen Tür im Luisenheim in St. Blasien einen Vortrag zum Thema "Alzheimer und Demenz - eine Herausforderung annehmen" gehalten.


"Kinderfreundlich, behindertenfreundlich – und jetzt auch noch demenzfreundlich?"

Gedanken über den Sinn und die Notwendigkeit von "Demenzfreundlichen Kommunen"

Artikel aus den "Landkreisnachrichten Baden-Württemberg" vom 30.07.2010

Es war ein langer Weg, der viel Energie und Geduld gebraucht hat – aber mittlerweile scheint das Thema Demenz in der Gesellschaft und damit auch in den Kommunen angekommen zu sein. Kaum ein Tag vergeht, ohne dass das Thema Alzheimer und Demenz in den Medien aufgegriffen wird, für manche schon bis zum Rande der Übersättigung.


"Scheu und Scham"

Diagnose Alzheimer: Wie gehen Familien damit um?

Artikel aus dem Evangelischen Gemeindeblatt für Württemberg, Ausgabe 06/2010 von der Autorin Karin Vorländer.
Artikel Teil 1   Artikel Teil 2

Es beginnt oft völlig harmlos damit, dass jemand öfter den Schlüssel vergisst oder die Brieftasche nicht findet. Doch auf einmal steht die Diagnose fest: Alzheimer. Dass dieser Krankheit auch ohne Tabus und Scheu begegnet werden kann, zeigt das Beispiel einer betroffenen Familie.


"Berührender Blick auf Demenzkranke"

Die Fotografin Claudia Thoelen zeigt Bilder von vier Paaren

Artikel aus der Winnender Zeitung vom 19.01.2010

Eine berührende Ausstellung im Nikolaus-Lenau-Haus, im ersten Stock über dem Schlosscafé, eröffnet dem Betrachter intime Einblicke in den Alltag von dementen Menschen, die zu Hause gepflegt werden. "Blaue und graue Tage", so der Titel der Fotoschau. Er ist zugleich Botschaft: Es gibt friedliche, heitere Momente. Doch die Krankheit droht auch irgendwann die Kräfte der Pflegenden zu übersteigen.


"Demenzerkrankungen"

Die 10 häufigsten Irrtümer über Alzheimer

Artikel aus der Mitgliederzeitung "Gesund und fit mit der BKK Basell"
Teil 1 Ausgabe 04/2009     Teil 2 Ausgabe 01/2010

An einer Demenz leiden in Deutschland etwa 1,2 Millionen Menschen – mit steigender Tendenz. Der Grund: Das Risiko steigt mit dem Alter. So leidet im Alter zwischen 65 und 69 Jahren jeder Zwanzigste an einer Demenz, aber zwischen 80 und 90 ist schon fast jeder Dritte betroffen. Weil in unserer Gesellschaft der Anteil älterer Mitbürger ständig zunimmt, wird auch eine Zunahme an Demenzerkrankten erwartet. Experten rechnen für das Jahr 2030 mit 2,5 Millionen Betroffenen.

Wir wollen insbesondere in unserem Mitgliedermagazin Wissenswertes zum Thema veröffentlichen. Wir beginnen in dieser Ausgabe mit dem ersten Teil einer Serie "Die 10 häufigsten Irrtümer über Alzheimer", den uns unser Partner, die Alzheimergesellschaft Baden-Württemberg e. V., zur Verfügung gestellt hat.


Beratungstelefon 0711 / 24 84 96-63


Telefon © fotolia/Patrick PAZANNO

Schon vergessen?

Wir helfen weiter – kompetent und kostenlos!

Gerne auch per Mail an

beratung(at)alzheimer-bw.de


Nachhaltig Gutes tun?
Bitte unterstützen Sie die
Alzheimer Stiftung Baden-Württemberg.