Was sind Gruppen für Menschen mit beginnender Demenz?

Austausch mit Gleichbetroffenen

Menschen mit einer beginnenden Demenz möchten solange wie möglich selbstbestimmt sein. Entsprechende, noch eher spärliche Gruppenangebote werden daher auch als Unterstützte Selbsthilfegruppen bezeichnet. Hier steht der Wunsch nach Autonomie im Vordergrund, es gibt aber einen geschützten Rahmen und eine fachliche Begleitung.

Menschen mit Demenz haben individuelle Bedürfnisse bei ihrer Freizeitgestaltung

Zunehmend gibt es Sport- und Bewegungsangebote wie Wandern, Tanzen, Ausdauertraining und ähnliches. Hier kann auch ein Mensch mit schon fortgeschrittener Demenz mitmachen, solange er es körperlich noch bewältigt.

Ebenso gibt es vereinzelt auch Freizeit- und Hobbygruppen, in denen etwa Konzerte und Museen besucht werden oder man sich kreativ betätigen kann.