Reportagen und Berichte

Die Medien über Demenz

Demenz wird in Presse, Rundfunk und Fernsehen erfreulicherweise immer öfter zum Thema, sei es in Berichten über aktuelle Entwicklungen oder in Reportagen, die den Alltag der Betroffenen und ihrer Angehörigen beleuchten.

Sie finden hier lesens- und hörenswerte Beiträge aus den letzten Jahren, nach Themen geordnet und natürlich ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit.

Wenn man sich selbst verliert

Deutschlandfunk, 20.11.2017

Florian Hennig war Jugendpfleger, packte an und hatte 20 Mitarbeiter unter sich – bis er sich auf einmal zurückzog, nicht mehr viel redete und in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen wurde. Schließlich die Diagnose für den damals 40-Jährigen: Demenz.

Sie ist eine Löwin

FAZ online, 16.01.2016

Stress, Isolation, rechtliche Streitigkeiten: All das kann die Diagnose Demenz für Angehörige bedeuten. Auf Hilfe verzichten sie dabei oft zu lange. Oder finden sie erst gar nicht. Die Geschichte von Frau und Herrn M.

Das Versprechen

Berliner Morgenpost, 19.09.2015

Reportage über ein Paar und seinen Umgang mit der Frontotemporalen Demenz.

Alzi-Tabu – jetzt will ich mich outen

Online Reports, 17.08.2015

Die Kolumnistin Corina Christen über den Umgang mit ihrer Alzheimerdiagnose.

"Krieg’ ich das etwa, hab ich das schon?"

chrismon, Februar 2015

Fünf Menschen mit Demenz berichten über ihren Umgang mit der Diagnose.

6 Dinge, die ich durch die Krankheit meiner Mutter gelernt habe

Huffington Post, 13.01.2015

Die Autorin beschreibt in ihrem Artikel, was sie durch die Alzheimer-Erkrankung ihrer Mutter gelernt hat und wie dadurch ihr Leben bereichert wurde.

Zu dritt in der Ehewohnung

chrismon, August 2014

"Die Prothese abspülen, so viel Nähe wollte er nie. Trotzdem freut er sich über die Schwiegermutter..."

"Wenn ich es ausspreche, wird es wahr"

süddeutsche.de, 13.06.2014

Interview mit Bärbel Schönhof, 2. Vorsitzende der Deutschen Alzheimer Gesellschaft über ihre jung an Alzheimer erkrankte Mutter und ihre Erfahrungen damit.

Das Versprechen

ZEIT online, 11.08.2011

Als sie jung waren, schworen sie sich lebenslange Treue. Jetzt ist Ria dement – und Edwin hält ihren Verfall nicht mehr aus. Die Geschichte einer Liebe, von Krankheit zerfressen, erzählt von der Enkelin.

Teil 1: Ich gehöre nicht in diese Welt
Teil 2: Ich weine, weil ich dich mag
Teil 3: "Liebe Ilse" – der Abschied

Kontext: Wochenzeitung, April 2011

Über ein halbes Jahr hat die Journalistin Susanne Stiefel eine an Alzheimer Demenz erkrankte Frau und ihren Mann begleitet. Ihre Reportage können Sie nachlesen, wenn Sie den jeweiligen Titel anklicken.

Wenn das Ich sich auflöst

ZEIT online, 22.07.2008

Morbus Alzheimer - diese Diagnose stellt Patienten und ihre Angehörigen vor die größte Herausforderung ihres Lebens. So auch Heiner Bartel und seine Frau. Stationen eines Weges in die Dunkelheit.

Wenn der Partner zum Fremden wird

Stuttgarter Zeitung, 05.12.2017

Eine Frontotemporale Demenz führt dazu, dass ein Mensch sein Verhalten grundlegend ändert. Wissenschaftler erforschen nun, wie sich die Erkrankung von Alzheimer unterscheidet.

Krieg der Köpfe

ZEIT online, 04.02.2016

Anfang Februar war Super Bowl, das größte Football-Ereignis der Welt. Menschliche Körper verwandeln sich in Waffen, und 110 Millionen schauen zu. Was man nicht sieht: Was im Gehirn eines Spielers angerichtet wird, wenn sein Schädel auf den Gegner prallt.

Soll man es ihnen sagen?

ZEIT online, 28.01.2016

Obwohl es für die Demenz keine Therapie gibt, kann eine frühe Diagnose Patienten und ihre Familien entlasten. 

So schützen Sie Ihr Gehirn vor Alzheimer

FAZ online, 17.09.2015

Interview mit Prof. Konrad Beyreuther, einem der weltweiten führenden Alzheimerforscher und Mitglied in unserem fachlichen Beirat, zum Thema Ernährung und Alzheimer.

Alzheimer: Oma ist nicht ansteckend!

Der Tagesspiegel, 10.09.2015

Im September haben Meldungen Schlagzeilen gemacht, dass Alzheimer möglicherweise ansteckend sei. In diesem Artikel erklären Forscher, was wirklich dran ist.

Endlich Hoffnung

ZEIT online, 19.07.2015

Medikamente gegen Alzheimer zeigten bisher kaum Wirkung. In Washington werden diese Woche Ergebnisse einer neuen Medikamentenstudie präsentiert, die laut Experten die Erkrankung nicht verhindern oder heilen, aber möglicherweise den Verlauf merklich verzögern können.

Einen kritischen Artikel zu dieser neuen Studie aus der Ärzte-Zeitung vom 03.08.2015 finden Sie hier

Alzheimer-Patienten: Musik bleibt

Spiegel online, 15.07.2015

Selbst wenn sie ihre Enkel nicht mehr erkennen, können viele Alzheimer-Patienten noch Lieder mitsingen. Deutsche Forscher haben jetzt eine Erklärung gefunden: Offenbar sind Teile des Gehirns unempfindlicher gegen die Erkrankung.

Demenzrisiko: Sport und gesunde Ernährung können Gedächtnisverlust bremsen

Spiegel online, 12.03.2015

Artikel über eine skandinavische Studie zum Thema Sport, Ernährung und Demenz.

Helfer ohne Hilfe

Der Freitag, 02.11.2017

Notstand: Um die Arbeit in der Pflege attraktiver zu machen, braucht es Willen, Geld – und eine Wahrnehmungswende.

Dement und Staatsfeind Nr. 1

Kontext: Wochenzeitung, 12.10.2016

Michael Schmieder hat vor 30 Jahren eine Demenz-Einrichtung in der Schweiz aufgebaut und steht für einen neuen Umgang mit demenzkranken Menschen. In seinem Heim wird nicht nur geweint und gestorben, sondern auch gelacht und geliebt. Was macht er anders?

Dann holen wir uns eben eine Polin

Chrismon, 2/2016

Plötzlich brauchen die alten Eltern Hilfe. Heim? Undenkbar. Soll eine osteuropäische "24-Stunden-Betreuerin" einziehen? Aber es gibt nur eine garantiert legale Variante. Was wäre denn sonst möglich – heute und in 20 Jahren, wenn wir womöglich selbst Pflege brauchen.

Oliven zum Frühstück

ZEIT online, 23.07.2015

Artikel über eine WG für pflegebedürftige Migranten in Berlin.

"Die sind nicht bescheuert"

Spiegel online, 10.03.2014

Interview mit dem Pflegeheimleiter Michael Schmieder (Sonnweid/Schweiz) mit provokanten, aber auch nachdenkenswerten Aussagen zur Betreuung von Menschen mit Demenz.

Hier kommt Cilli

ZEIT online, 07.01.2014

Artikel über eine ungewöhnliche Form der Betreuung eines Menschen mit Demenz.

Wo bin ich hier?

ZEIT online, 13.10.2013

Ein Klinikaufenthalt kann für Menschen mit Demenz eine echte Krise bedeuten. Wie man mit ihnen umgeht, zeigen schottische Modelle.

Vergesslich, nicht vergessen

FAZ online, 10.07.2012

Über das Leben in einer Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz.