Schulungen für Ehrenamtliche

In Baden-Württemberg engagieren sich sehr viele Menschen ehrenamtlich in Angeboten zur Unterstützung im Alltag (Betreuungsgruppen/Häusliche Betreuungsdienste). Um sie auf ihr Engagement gut vorzubereiten, sieht die Unterstützungsangebote-Verordnung des Landes Baden-Württemberg eine 30-stündige Schulung für neue Ehrenamtliche vor. Hier finden Sie Schulungen für Ehrenamtliche oder Veranstaltungen, die als Bausteine für diese Schulungen in Frage kommen.

Gerne können Sie Ihre Suche mit dem untenstehenden Filter eingrenzen. Wenn Sie ein Termin interessiert, finden Sie durch Anklicken alle weiteren Detailinformationen.

Termine filtern


Zeitraum: 25. Mai 2019 - 26. Mai 2020

13 Einträge gefunden

Stuttgart, Jugendherberge Stuttgart International

28. Mai 2019 , 09:00 Uhr Wellness für Senioren

Wellness-Angebote in der Alltagsbegleitung In dieser Fortbildung erfahren Sie, was Sie bei Wellness-Angeboten beachten müssen und wie Sie ein Verwöhnprogramm selbst gestalten können.

Schulungen für Ehrenamtliche

Stuttgart, Jugendherberge Stuttgart International

05. Juni 2019 , 09:00 Uhr Durch Basale Stimulation neue Zugänge finden

Mit allen Sinnen – Durch Basale Stimulation neue Zugänge finden Die Basale Stimulation gewinnt in der Betreuung und Pflege älterer Menschen immer größere Bedeutung. Durch Basale Stimulation können sanft Zugänge zu schwerstpflegebedürftigen Menschen geschaffen werden. Wo verbale Kommunikation an Grenzen stößt, bietet Basale Stimulation die Möglichkeit, Menschen zu erreichen, die in ihrer Wahrnehmung massiv eingeschränkt sind.

Schulungen für Ehrenamtliche

Stuttgart, Parkheim Berg

27. Juni 2019 - 25. Juli 2019 Schulungsreihe für Ehrenamtliche, die Menschen mit Demenz begleiten

Um Ehrenamtliche in ihrem Engagement zu stärken, sollen sie gemäß der Unterstützungsangebote-Verordnung des Landes Baden-Württemberg vor ihrem ersten Einsatz an einer mindestens 30-stündigen Schulung teilnehmen. In 24 Unterrichtseinheiten (UE) – drei Schulungstage à 8 UE jeweils donnerstags im Abstand von 14 Tagen – vermittelt diese Schulungsreihe praxisbezogen und abwechslungsreich Themen, wie sie auch in der Landesverordnung als inhaltliche Schwerpunkte benannt sind...

Schulungen für Ehrenamtliche

Blaufelden, Diakoniestation Blaufelden

28. Juni 2019 , 09:00 Uhr "Musik liegt in der Luft!" – Mit musikalischen Impulsen durch den Alltag von Menschen mit Demenz

BITTE BEACHTEN SIE: DIESE FORTBILDUNG IST AUSGEBUCHT, EINE ANMELDUNG IST NICHT MEHR MÖGLICH! Musik vermag auf besondere Weise unsere Gefühle anzusprechen. Auch bei einer Demenz bleiben Gefühle bis zum Lebensende erhalten. Daher ist Musik besonders geeignet, Menschen mit Demenz, deren körperliche und geistige Fähigkeiten zunehmend weniger werden, zu erreichen und zu aktivieren. Durch konkrete praktische Beispiele und einfache Methoden wird vermittelt und erprobt, wie Musik in den Betreuungsalltag eingebunden werden kann. Im gemeinsamen Musizieren können Fähigkeiten von Menschen mit Demenz gestärkt und positive Erlebnisse und Lebensfreude ermöglicht werden...

Schulungen für Ehrenamtliche

Stuttgart, Parkheim Berg

09. Juli 2019 , 09:00 Uhr Vier Jahreszeiten – zwölf Monate – unzählige Ideen! Anregungen für die Beschäftigung von Menschen mit Demenz

BITTE BEACHTEN SIE: DIESE FORTBILDUNG IST AUSGEBUCHT, EINE ANMELDUNG IST NICHT MEHR MÖGLICH! Der Jahreslauf mit all seinen Ereignissen und Festen kann Menschen mit Demenz Orientierung geben. An die Jahreszeiten knüpfen sich häufig positive Erinnerungen wie Naturerlebnisse, Düfte, Speisen, Gedichte oder Lieder, über die man gerne spricht. Die Beschäftigung mit diesen Erinnerungen stärkt Identität, Selbstvertrauen und Lebensfreude...

Schulungen für Ehrenamtliche

Dornstadt, Diakonisches Institut für Soziale Berufe

16. Juli 2019 , 09:00 Uhr Kommunikationsmöglichkeiten bei Menschen mit Demenz

Eine Kommunikation auf der Basis gängiger Kommunikationsmodelle ist bei Menschen mit Demenz meist nicht mehr möglich. Das Miteinander-Reden ist aufgrund der vielfältigen Erkrankungen, die die Kommunikation behindern, erschwert. Deshalb müssen sich Pflegekräfte auf andere Methoden und Kommunikationswege verlagern. Die Fortbildung soll einen Einblick in die Welt des Menschen mit Demenz geben und Tipps für eine gelungene Kommunikation vermitteln.

 

Schulungen für Ehrenamtliche

Stuttgart, Parkheim Berg

26. September 2019 , 09:00 Uhr demenz balance-Modell©–Durch Selbsterfahrung Menschen mit Demenz verstehen lernen

Verlusterfahrungen kennzeichnen das Erleben von Menschen mit Demenz. Durch das Demenz-Balance-Modell© können die TeilnehmerInnen dieser Fortbildung selbst Verluste nachempfinden und reflektieren...

Schulungen für Ehrenamtliche

Göppingen, Bürgerhaus Göppingen

30. September 2019 - 18. November 2019 Schulungsreihe 2019 für ehrenamtlich Engagierte in der Seniorenarbeit: Gemeinsam für ein gutes Leben im Alter

Die meisten Menschen möchten in ihrer eigenen Wohnung alt werden – auch bei einsetzendem Hilfebedarf. Ehrenamtliches, soziales Engagement ist eine wertvolle Ergänzung zu professionellen Hilfen und kann maßgeblich zur Förderung der Lebensqualität im Alter beitragen. Hierfür steht das Göppinger Seniorennetzwerk auch mit dieser Schulungsreihe...

Schulungen für Ehrenamtliche

Stuttgart, Parkheim Berg

08. Oktober 2019 , 09:00 Uhr Menschen mit Demenz am Lebensende begleiten

Diese Fortbildung gibt Einblick in die letzte Lebensphase von Menschen mit Demenz. Auch wenn das Sterben nach langer Krankheit oder am Ende eines langen Lebens kommt, tauchen viele Fragen auf. Wir sind manchmal unsicher, was jetzt noch zu tun ist oder was wir lieber lassen sollten. Mache ich alles richtig? Gehören die Veränderungen zum Sterbeprozess? Woran sehe ich, dass ein Mensch stirbt? Was ist hilfreich in dieser Situation und wie kann ich die Angehörigen unterstützen?...

Schulungen für Ehrenamtliche

Dornstadt, Diakonisches Institut für Soziale Berufe

14. Oktober 2019 , 09:00 Uhr Schellet Se et an sellra Schell - Vergnügliche Angebote mit Mundart für Menschen mit Demenz gestalten

Mundart vermittelt Geborgenheit, erleichtert die Vertrautheit im Zusammenleben mit anderen Menschen und bietet aufgrund der Prägnanz und Eigenwilligkeit vielfältige Anlässe zum Schmunzeln und Lachen. Viele unserer HeimbewohnerInnen sind noch mit dem Dialekt als ihre primäre, im mündlichen Umgang gebrauchte Sprache groß geworden...

Schulungen für Ehrenamtliche