Schulungen für Ehrenamtliche

In Baden-Württemberg engagieren sich sehr viele Menschen ehrenamtlich in Angeboten zur Unterstützung im Alltag (Betreuungsgruppen/Häusliche Betreuungsdienste). Um sie auf ihr Engagement gut vorzubereiten, sieht die Unterstützungsangebote-Verordnung des Landes Baden-Württemberg eine 30-stündige Schulung für neue Ehrenamtliche vor. Hier finden Sie Schulungen für Ehrenamtliche oder Veranstaltungen, die als Bausteine für diese Schulungen in Frage kommen.

Gerne können Sie Ihre Suche mit dem untenstehenden Filter eingrenzen. Wenn Sie ein Termin interessiert, finden Sie durch Anklicken alle weiteren Detailinformationen.

Termine filtern


Zeitraum: 20. September 2018 - 21. September 2019

38 Einträge gefunden

Stuttgart, Diakonisches Institut für Soziale Berufe

20. September 2018 , 09:00 Uhr Wege finden - Menschen mit Demenz würdevoll begegnen

Menschen mit Worten nicht mehr erreichen zu können macht hilflos und traurig. Oftmals ist es schwer, Wege zu Ihnen zu finden. Dennoch wissen wir, wie wichtig Kontakte und Anregungen für das Wohlbefinden dieser Menschen sind. Menschen mit Demenz erleben den teilweisen Verlust ihrer kognitiven Fähigkeiten, jedoch bleiben die emotionalen Fähigkeiten weitgehend erhalten. Das Herz wird nicht dement!
Im Rahmen dieser Fortbildung lernen Sie die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz kennen. Mit Hilfe der Biografiearbeit knüpfen wir an noch vorhandenen Ressourcen an, um die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen.

Schulungen für Ehrenamtliche

Aulendorf, Schönstatt-Zentrum

24. September 2018 - 26. September 2018 Die MAKS®-Therapie – Anwendungsmöglichkeiten in Betreuungsgruppen und Häuslichen Betreuungsdiensten

3-Tages-Schulung mit Zertifizierung Die MAKS®-Therapie (motorisch, alltagspraktisch, kognitiv, spirituell) ist eine multimodale, nichtmedikamentöse Aktivierungstherapie für Menschen mit Demenz. Die ganzheitliche, gezielte Ansprache von Geist, Körper, Seele und Alltagskompetenzen bringt den größten, wissenschaftlich erwiesenen Nutzen für Betroffene, Angehörige und Betreuungskräfte...

Schulungen für Ehrenamtliche

Göppingen, Bürgerhaus Göppingen, EG

24. September 2018 - 12. November 2018 Schulungsreihe - ehrenamtliche Engagierte in der Seniorenarbeit

Die meisten Menschen möchten in Ihrer eigenen Wohnung alt werden. Damit sie weiterhin ihren Alltag bewältigen können und nicht vereinsamen ist, ergänzend zu den professionellen Hilfen, soziales Engagement gefragt. Sie sind interessiert und möchten sich ehrenamtlich engagieren? Wir freuen uns auf Ihr Kommen und unterstützen Sie gerne bei der Suche nach dem passenden Ehrenamt...

Schulungen für Ehrenamtliche

Esslingen, Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

24. September 2018 , 09:00 Uhr Demenz und Depression im Alter

Eine vermeintliche Demenz kann auch eine Depression mit schweren kognitiven Defiziten sein. Kursinhalt: Symptomatik, Unterscheidung, Beobachtung sowie Tipps zum Umgang Zielgruppe: Fachkräfte, Ehrenamtlich/bürgerschaftlich Engagierte, Angehörige, Interessierte Öffentlichkeit

Schulungen für Ehrenamtliche

Stuttgart, Diakonisches Institut für Soziale Berufe

25. September 2018 , 09:00 Uhr Persönlichkeitsorientierte Kunsttherapie bei Menschen mit Demenz

Der individuelle/kreative Schaffensprozess steht hier im Mittelpunkt und damit die Begegnung des Menschen mit sich selbst. Im kreativen Tun, wird die Selbstwahrnehmung positiv gefördert und gestärkt. Im Rahmen von Kunsttherapie lassen sich persönliche, emotionale und lebensthematische Inhalte ausdrücken, aufarbeiten und gegebenenfalls verwandeln. Durch das Ingangsetzen der inneren und äußeren Gestaltungsarbeit können Selbstheilungskräfte stimuliert und aktiviert werden. Die Kunsttherapie dient der Verbesserung von Orientierung, Entspannung, Motivation, Freude und Selbstwertschätzung. Zusätzlich wirkt sie unterstützend bei Depressionen, Angst- und Aggressionsverhalten.

Schulungen für Ehrenamtliche

Dornstadt, Diakonisches Institut für Soziale Berufe

26. September 2018 , 09:00 Uhr Singen mit Menschen mit Demenz

Menschen mit Demenz haben ein feines Gespür für das SEIN,
Ergebnisse sind nicht mehr so wichtig. Wenn wir unsere eigene Stimme kennen, uns auf sie verlassen können und Freude an ihr haben, bieten wir diese Erfahrung automatisch auch den Menschen mit Demenz an, und das gemeinsame Singen wird klingen!

Schulungen für Ehrenamtliche

Dornstadt, Diakonisches Institut für Soziale Berufe

27. September 2018 , 09:00 Uhr Therapeutic Touch - Heilsame Berührung bei Menschen mit Demenz

Berühren und Berührt-Werden ist für den Menschen bis ins hohe Al-ter lebenswichtig. Die Sprache der Hände schafft Zugang auch zu den Menschen, die mit der Sprache der Logik nicht mehr erreichbar sind und ist damit ein unverzichtbares Kommunikationsmittel beim Umgang mit Menschen mit Demenz. Therapeutic Touch ist eine komplementäre Pflegeintervention, die sich leicht in den Pflegealltag integrieren und mit anderen Methoden kombinieren lässt. Die Wirkung ist tiefe Entspannung, Verbesserung der Befindlichkeit, Schmerzlinderung, Unruhe und Angst wird abgebaut. Aus einer Haltung von Einfühlung, Wertschätzung und Respekt können wir den ganzen Menschen ansprechen und zur Lebensqualität beitragen.


 

Schulungen für Ehrenamtliche

Stuttgart, Diakonisches Institut für Soziale Berufe

27. September 2018 , 09:00 Uhr Verwahrlosungsproblematik bei Menschen mit Demenz

In der ambulanten Pflege und Betreuung von Menschen mit dementieller Erkrankung – und auch bei anderen seelischen Erkrankungen - treffen wir immer wieder auf Wohnraum, der einen vernachlässigten Eindruck, bis hin zur Unbewohnbarkeit, macht: Geruch nach Müll und Ausscheidungen, nicht mehr funktionierende sanitäre Anlagen, ein Übermaß an in unseren Augen wertloser Gegenstände. Auch in der stationären Betreuung stellen wir mitunter ähnliche Tendenzen fest.

Schulungen für Ehrenamtliche

Stuttgart, Diakonisches Institut für Soziale Berufe

28. September 2018 , 09:00 Uhr Mit einem Lächeln auf den Lippen und einer Träne im Gesicht

Was ist Humor? Wie würden Sie selbst Humor beschreiben? Wenn Sie einen Moment darüber nachdenken, werden sie merken wie schwer es ist, den Begriff Humor zu fassen.

Schulungen für Ehrenamtliche

Dornstadt, Diakonisches Institut für Soziale Berufe

01. Oktober 2018 , 09:00 Uhr Von der Zweideutigkeit des Begriffs (heraus-) forderndes Verhalten bei Demenz

Insbesondere im Zusammenhang mit Demenz wird das Verhalten betroffener Personen in Fachkreisen häufig als „herausfordernd“ bezeichnet. Gemeint ist damit, dass die Verhaltensweisen von Per-sonen mit Demenz, wie ständiges Umherlaufen oder andauerndes, durchdringendes Schreien, die Mitarbeiter/innen bzw. das Pflege- und Betreuungspersonal in seiner Kompetenz und Fachlichkeit (heraus-)fordert....

Schulungen für Ehrenamtliche