Welche Formen von Demenzerkrankungen gibt es?

Alzheimer ist mit 60-70% die bekannteste und häufigste Demenzform. Aber es gibt zahlreiche andere Erkrankungen, die demenzielle Syndrome auslösen wie z.B. die Vaskuläre~, die Frontotemporale~ (FTD) und die Lewy-Body-Demenz.

Aber auch Erkrankungen wie Depression, Hormonstörungen oder Tumore, Medikamente bzw. ihre falsche Anwendung, Narkosenachwirkungen, Flüssigkeitsmangel und viele weitere Faktoren können zu Verwirrtheitszuständen führen. Ein Teil dieser Demenzauslöser ist behandelbar, teilweise auch heilbar. Deshalb ist es besonders wichtig, sich bei einem Verdacht schnell und kompetent ärztliche Beratung und eine Diagnostik zu holen.

Mehr wissen?!

Alzheimer? Demenz?
Was denn nun – gibt es da einen Unterschied?

Lewy-Körperchen-Demenz:

Die Lewy-Körperchen-Demenz
Infos kurz und kompakt

Frontotemporale Demenz:

Krankheitsbild, Rechtsfragen, Hilfen für Angehörige
Broschüre, 72 Seiten

Leben in einer ver-rückten Welt
Angehörige von Menschen mit FTD berichten

Die Frontotemporale Demenz
Infos kurz und kompakt

Mehr sehen?!

Lebenszeichen. Bei Jens' Frau wurde mit 40 Jahren FTD diagnostiziert. Vom Leben danach erzählt dieser Film: