In Baden-Württemberg

Gerne können Sie Ihre Suche mit dem untenstehenden Filter eingrenzen. Wenn Sie ein Termin interessiert, finden Sie durch Anklicken alle weiteren Detailinformationen.

Termine filtern


Zeitraum: 16. Juni 2019 - 17. Juni 2020

112 Einträge gefunden

Ladenburg, Rathaus | Sitzungszimmer 1. OG

09. April 2019 - 23. Juli 2019 Hilfe beim Helfen – Kursreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz

Pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz sind häufig psychisch und physisch sehr belastet. "Hilfe beim Helfen" ist ein Seminarprogramm, das von der Deutschen Alzheimer Gesellschaft entwickelt wurde und aus sieben Modulen besteht... 

Schulung für Angehörige

Furtwangen im Schwarzwald, VHS Furtwangen

21. Mai 2019 - 16. Juli 2019 Hilfe beim Helfen – Kursreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz

Pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz sind häufig psychisch und physisch sehr belastet. "Hilfe beim Helfen" ist ein Seminarprogramm, das von der Deutschen Alzheimer Gesellschaft entwickelt wurde und aus sieben Modulen besteht...

Schulung für Angehörige

Müllheim, Sozialstation Markgräflerland e.V.

22. Mai 2019 - 10. Juli 2019 Hilfe beim Helfen – Kursreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz

Pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz sind häufig psychisch und physisch sehr belastet. "Hilfe beim Helfen" ist ein Seminarprogramm, das von der Deutschen Alzheimer Gesellschaft entwickelt wurde und aus sieben Modulen besteht...

Schulung für Angehörige

Heidelberg, Seniorenzentrum Rohrbach

16. Juni 2019 , 14:30 Uhr Verschnaufpause für pflegende Angehörige

Angebot für alle Angehörigen von Menschen mit nachlassender Gedächtnisleistung und pflegende Angehörige. Eine Auszeit, in der Sie Impulse für den Alltag bekommen und Kraft tanken können...

Entspannungsangebot nur für Angehörige

Dornstadt, Diakonisches Institut für Soziale Berufe

17. Juni 2019 , 09:00 Uhr Bewegung und Transfer bei Menschen mit Demenz

Menschen mit Demenz sind in ihrer Bewegungsfähigkeit und Körperwahrnehmung oft eingeschränkt und haben über ihre eigene Bewegung keine Kontrolle. Dies erfordert, dass sie vor allem in der Mobilisation und den Alltagsaktivitäten Unterstützung brauchen.

Fort-/Weiterbildung

Böblingen, Elbenplatz (Infostand)

19. Juni 2019 , 08:00 Uhr Infopavillion

Infostand zu Demenzerkrankungen, mehrere Fachleute beraten am Infostand. Parallel dazu besteht die Möglichkeit sich in der Zeit von 9 bis 11 Uhr ärztlich beraten zu lassen. Bitte am Infostand melden.

Infostand

Stuttgart, Diakonisches Institut für Soziale Berufe

21. Juni 2019 , 09:00 Uhr Demenz und Depression im Alter

Untersuchungen belegen, dass an die 20% derjenigen, die eine Demenzdiagnose erhalten, bei genauer Betrachtung an einer Depression mit schweren kognitiven Defiziten leiden. Dies hat schwerwiegende Folgen für die Betroffenen, da nicht nur die medizinisch-psychiatrische Behandlung beider Störungsbilder sehr unterschiedlich auszusehen hat, sondern auch im alltäglichen Umgang mit ihnen sich verschiedene Stile als sinnvoll und hilfreich erweisen.

Fort-/Weiterbildung

Würzburg, Burkardushaus | Tagungszentrum am Dom

24. Juni 2019 , 10:00 Uhr Ohne Moos nix los!? – Finanzierungsmöglichkeiten für lokale Demenznetzwerke

Mit den Lokalen Allianzen wurden in Deutschland wichtige Strukturen aufgebaut, die Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen ein besseres Leben und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen. Wie nachhaltig die Akteure ihre Arbeit fortsetzen können, hängt nicht nur vom Engagement der Beteiligten in den Netzwerken, sondern auch von den finanziellen Ressourcen ab... 

Fachtag

Stuttgart, Bildungszentrum Wohlfahrtswerk

25. Juni 2019 , 09:00 Uhr Mit Abschied gut umgehen

Die Begegnung mit Menschen in einer finalen Situation ist herausfordernd und erfordert Wissensgrundlagen und Handlungsfähigkeiten. Abschied, Sterben, Tod und Trauer wollen in ihren ganz eigenen Erscheinungsweisen verstanden werden und es braucht gutes Rüstzeug, damit wir angemessen und gut mit ihnen umgehen können.

Seminar/Schulung

Karlsruhe, Röser Haus

26. Juni 2019 , 09:00 Uhr Märchen für Menschen mit Demenz

Für die Begleitung von Menschen mit Demenz sind Märchen besonders geeignet: Märchen sind bekannt und schaffen dadurch Sicherheit; Märchen sprechen die Gefühlsebene an und vermitteln Geborgenheit. Märchen bieten einen Zugangsweg zur Erinnerungswelt und zu den verloren geglaubten Fähigkeiten von Menschen mit Demenz

Fort-/Weiterbildung