Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz

Bis Ende 2016 sind in ganz Deutschland rund 500 geförderte "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz" entstanden. Ziel des Programms ist es, Demenzerkrankten und ihren Angehörigen direkt in ihrem Wohnumfeld die bestmögliche Unterstützung zu bieten.

Über einen Zeitraum von zwei Jahren fördert(e) der Bund deshalb Bündnisse auf kommunaler Ebene mit bis zu 10.000 €. 

In den Lokalen Allianzen sollen sich Partner vernetzen und Einfluss nehmen, damit Menschen mit Demenz

  • ebenso wie ihre pflegenden Angehörigen nicht ausgegrenzt werden.
  • verständnisvoll und einfühlsam akzeptiert werden.
  • so lange es geht in das gesellschaftliche Leben einbezogen bleiben.
  • und ihre Angehörigen individuelle Hilfe und Unterstützung erfahren.

Es geht dabei um die Bündelung und Vernetzung der Potenziale von Bürgern, Vereinen, Gewerbe, Bildungseinrichtungen, Politik und Kommunalverwaltung.

(Text/Quelle: bmfsfj)

Informationen über das Förderprogramm der Lokalen Allianzen

Lokale Allianzen in Baden-Württemberg