In Baden-Württemberg

Gerne können Sie Ihre Suche mit dem untenstehenden Filter eingrenzen. Wenn Sie ein Termin interessiert, finden Sie durch Anklicken alle weiteren Detailinformationen.

Termine filtern


Zeitraum: 14. August 2020 - 15. August 2021

47 Einträge gefunden

Dornstadt, Diakonisches Institut für Soziale Berufe

14. Oktober 2020 , 09:00 Uhr Wohlfühleinreibungen für Menschen mit Demenz

Wie werden wir den besonderen Bedürfnissen von Menschen mit Demenz gerecht? Wie können wir zielgerichtet und fachkompetent Menschen mit Demenz Einreibungen mit wenig Aufwand in der Einzelbetreuung anbieten? Welche duftenden Substanzen berühren DICH und MICH? Wir werden unterschiedliche Einreibungen für zwischendurch, auch für bettlägerige Menschen, ansprechen und ausprobieren.

Fort-/Weiterbildung

Stuttgart, Treffpunkt 50plus im TREFFPUNKT Rotebühlplatz

14. Oktober 2020 , 18:00 Uhr Mit Demenz leben – Monatliche Vortragsreihe in Stuttgart

Tango Argentino – Ein Tanz für Körper, Geist und Seele | Referentin: Cornelia Winter, Tanz- und Ausdruckstherapeutin, Weinsberg

Vortrag/Informationsveranstaltung

Freiburg, Katholische Hochschule Freiburg | Campus II

15. Oktober 2020 - 31. Januar 2022 Wissenschaftliche berufsbegleitende Weiterbildung "Multidisziplinäre Interventionsgerontologie und Gerontopsychiatrie

Das Kontaktstudium Gerontologie ermöglicht eine berufsbegleitende Auseinandersetzung mit aktuellen theoriebasierten und anwendungsorientierten Forschungsergebnissen vieler Wissenschaftsbereiche, die sich mit Fragen des Alterns befassen, sowie deren praktische Umsetzung in die Arbeit mit alten Menschen und gerontopsychiatrisch erkrankten Menschen (Schwerpunkt Demenz und v.a. zukünftige Formen der Betreuung, Begleitung und Versorgung)...

Fort-/Weiterbildung

Dornstadt, Diakonisches Institut für Soziale Berufe

15. Oktober 2020 , 09:00 Uhr Wahn und Halluzination bei Menschen mit Demenz

Kleine Lebewesen an der Decke, fremde Männer unterm Bett, Einbrecher vor den Fenstern... – wir Mitarbeiter/innen sind nicht in der Lage, sie zu sehen – im Gegensatz zu manchen derjenigen, die wir betreuen und pflegen und die unter Umständen sehr angstvoll reagieren können. Vorwürfe an das Umfeld, die Brille, das Gebiss, die Schuhe zu stehlen oder das Trinkwasser zu vergiften oder mittels Strahlen unangenehme Körperempfindungen auszulösen..... Die meisten Mitarbeiter/innen sind solchen Phänomenen bereits in ihrem Berufsalltag begegnet. Wie geht man damit um?

Fort-/Weiterbildung

Dornstadt, Diakonisches Institut für Soziale Berufe

15. Oktober 2020 , 09:00 Uhr Basale Stimulation® bei Menschen mit Demenz - Thementag

Der Umgang mit Menschen mit Demenz bringt uns immer wieder an unsere Grenzen. Vor allem dann, wenn die sprachliche Verständigung erschwert ist oder nicht mehr möglich scheint. Das Konzept der Basalen Stimulation ® bietet hier Möglichkeiten, um Kommunikationswege zu erschließen, welche sich mit Alltagssituationen beschäftigen. Im Vordergrund stehen dabei die körperlichen Kommunikationswege wie Berührungen und Körperbildimpulse. Die Fortbildung bietet allen Beschäftigten in diesem Arbeitsfeld praktische Anwendungsmöglichkeiten, um den Betroffenen das Gefühl der Sicherheit und des Vertrauens zu vermitteln. 

Fort-/Weiterbildung

Heidelberg, Seniorenzentrum Rohrbach

18. Oktober 2020 , 14:30 Uhr Verschnaufpause für pflegende Angehörige

Angebot für alle Angehörigen von Menschen mit nachlassender Gedächtnisleistung und pflegende Angehörige. Eine Auszeit, in der Sie Impulse für den Alltag bekommen und Kraft tanken können...

Entspannungsangebot nur für Angehörige Tagung/Kongress/Messe

Schwäbisch Gmünd, DRK-Zentrum

20. Oktober 2020 , 15:00 Uhr Was braucht der Mann? Sinnvolles Tun und Zeitgestaltung für Männer mit Demenz

Benötigen Männer mit Demenz andere Beschäftigungsangebote als Frauen? Biografisch betrachtet könnte das gut sein. Männer sind anders sozialisiert als Frauen. Sie orientieren sich oft an den Freizeitaktivitäten des Vaters. Dabei spielen Autos, Sport und Handwerken eine große Rolle. Für die heutige junge Generation gelten diese Stereotype nicht mehr unbedingt, für die ältere Generation jedoch schon. Da sich viele Gruppenangebote auf die Bedürfnisse von Frauen beziehen, soll dieses Seminar den "Mann" mit seinen Bedürfnisse in den Mittelpunkt rücken.

Seminar/Schulung

Stuttgart, Diakonisches Institut für Soziale Berufe

22. Oktober 2020 , 09:00 Uhr Die medikamentöse Behandlung psychischer Störungen bei Menschen mit Demenz

Neben der kognitiven Kernsymptomatik treten bei Menschen mit Demenz mit großer Häufigkeit auch psychiatrische Störungen wie depressive und ängstliche Verstimmung, Wahnvorstellungen und Halluzinationen sowie psychomotorische Unruhe und herausforderndes Verhalten auf. Zunächst wird ein Überblick über die gegenwärtig auf dem Markt befindlichen Psycho-pharmaka, über deren Neben- und Wechselwirkungen und Behandlungswege, gege-ben. Dann findet eine Einführung in die Leitlinien der Fachgesellschaft DGPPN und deren Empfehlungen statt. Im Weiteren werden die für alte Menschen „potenziell inadäquaten Medikamente“ (sog. PIM) der PRISCUS-Liste besprochen. Ziel der Fortbildung ist, dass die Mitarbeiter/- innen den verordnenden Ärzten als kompetente Gesprächs-partner/innen gegenüber stehen können.

Fort-/Weiterbildung

Dornstadt, Diakonisches Institut für Soziale Berufe

22. Oktober 2020 , 09:00 Uhr Das Saiteninstrument Kinnor als Zugangsweg zu Menschen mit Demenz

Mit dem zehnsaitigen Saiteninstrument Kinnor haben wir ein leicht zu spielendes Instrument, das auch diejenigen benutzen können, die in ihrem Leben noch nie mit Musik zu tun gehabt haben. In der Fortbildung soll gezeigt werden, wie einfach dieses handliche und doch hochwertige Instrument in der Betreuung, Beschäftigung und auch der Sterbebegleitung eingesetzt werden kann.

Fort-/Weiterbildung

Haslach, Caritashaus Haslach

26. Oktober 2020 , 17:30 Uhr Wissenswertes über das Krankheitsbild Demenz und die Demenz-Diagnostik

Referentin: Frau Dr. Niederberger, Fachärztin für innere Medizin

Vortrag/Informationsveranstaltung